Tasche aus Kaffeetüten

Seit Jahren gehe ich in der Mittagspause immer mal wieder zum gleichen Bäcker doch erst jetzt ist mir aufgefallen, dass es dort ausgesprochen schöne Kaffeeverpackungen gibt.

Die netten Damen in der Bäckerei haben mir ein paar leere Tüten zurück gelegt und ich habe daraus mal wieder einen Kulturbeutel gemacht. Ich habe das Material mit Bucheinschlagfolie (die man für Schulbücher verwendet) beklebt. Die Kaffeefolie ist zwar schon robst genug, aber mit der Folie versiegele ich die Oberfläche noch ein bisschen und sorge dafür, dass das schöne Motiv lange erhalten bleibt. Durch die Standfestigkeit spare ich mir auch ein Vlies zur Verstärkung. Ich habe lediglich ein Baumwollfutter eingenäht.

Ich habe zwei verschiedene Varianten hergestellt: Eine Tasche nur aus Kaffeefolie, bei der zweiten habe ich den unteren Teil der Tasche habe ich mit PapSnap (oh je, heißt das wirklich so?) gearbeitet. Mir gefällt die Kombination der beiden Materialien sehr gut.

Die Verarbeitung ist  exakt wie bei der Anleitung hier,  nur dass ich sie größer gemacht habe. Und es gibt einen Unterschied im Schnittmuster: die schraffierte Fläche zeigt den Teil des Kontraststoffes, in diesem Fall des PapSnap.

schnittmuster_kaffeetasche

kaffeetasche2_tny

kaffeetasche2a_tny

kaffeetasche2c_tny

kaffeetasche2b_tny

kaffeetasche1_tny

kaffeetasche1a_tny

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s