Plastiktütentasche

Ein-Euro-Läden sind manchmal wahre Material-Fundgruben für kreative Ideen. In eben solch einem Shop habe ich  vor Monaten eine Tischddecke aus Pastik gefunden. Nachdem diese Decke originalverpackt einige Monate in meinem Schrank gut ablagerte, war auch bei mir der Gedanke gereift, was daraus werde sollte: eine Einkaufstasche!

Die ursprüngliche Idee bekam ich von Blanca vom Blog „Kleine Kleinigkeiten“. Damals, noch bevor ich nicht mal daran gedacht hatte, jemals selbst zu bloggen, gefiel mir schon ihr Müllbeutelbeutel super gut. Damals ist meine blaue Tasche – auch ausschließlich aus Müllbeuteln –  entstanden, die ich mangels Blog nicht bloggen konnte 😉

In Anlehnung an Blancas Idee und meinem gelungenen Prototypen habe ich den jetzigen Shopper zuerst per Bügeleisen zusammengeschweißt und dann genäht. Neben der erwähnten Plastiktischdecke und einigen weiteren Müllbeuteln zur Stabilisation ist noch ein Textilband zum Einsatz gekommen, mit dem ich die obere, umgeklappte Kante abgesteppt habe. Die Bilder zeigen die Zutaten und einige Arbeitsschritte.

Die Taschen bestehen also komplett nur aus Pastikfolien. Bei mir waren es drei verschiedene: Zwei Lagen der grünen (von der Rolle), die Folie mit Motiv und obendrauf, und zum Abschluss ein hauchdünne durchsichtige Lage. Von innen ist die Tasche also grün.

Und ja, es funktioniert! Und nein, es stinkt nicht! Wichtig ist, immer Backpapier auf dem Bügelbrett als Unterlage zu fixieren und auch über den Plastiklagen, sonst ist das Bügeleisen mit Sicherheit im Eimer. Das alles ist eine ziemlich rutschige Angelegenheit, aber mit ein bisschen Geduld wird alles gut.

Das Nähen geht dagegen sehr einfach. Das Material lässt sich sehr einfach zusammennähen, die Lagen haften zuverlässing aneinander.

Um das Motiv ein bisschen zu schonen und ein gewisses Finish auf der Oberfläche zu erzeugen, habe ich als oberste Lage diese hauchdünnen Plastiktüten aufgebügelt, in die man im Laden Obst abfüllt. Bei einem Probebügeln ohne diese Schicht hat die Farbbrillanz ein bisschen gelitten. Durch die abschließende klare Schicht bleibt die Farbe viel besser erhalten und sie bietet noch einen, wenn auch geringen, Schutz.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s