Shopper aus Wurstgarn mit Stickerei

Ich mag es, für meine Entwürfe Materialien zu verwenden, die für diese nicht ganz üblich sind. Wenn ich mehrere Materialien einsetze und  die zueinander in einem gewissen Kontrast stehen, find ich das noch besser. Ich habe also eine robuste Tasche machen wollen. Wurstgarn zum Häkeln von Körben zu verwenden gibt es schon, also hab ich mich mal für’s Stricken entschieden. Geht schneller, verbraucht  nicht so viel Garn und ist für eine Tasche auch leichter.

Farbe und Kontrast sollten durch Rosen entstehen, die ich draufsticken wollte. Ich hatte mir bereits ein Stickmuster ausgedacht und auf Papier gebracht und nach der wahrscheinlich fünften Überarbeitung angefangen zu sticken. Das Ergebnis war: erbärmlich. Die Maschen zu ungleichmäßig und grob, die gestickten Fäden ergaben kein Gesamtbild, es sah einfach nach nichts aus. Dann hab ich das hier in der ersten Ausgabe der Brigitte-Kreativ gesehen:

IMG_7128

Mein Projekt schien gerettet! Ich habe begonnen einfach drauf los zu sticken, völlig ohne Plan, was echt Spaß gemacht hat.

Ob es am Ende eine schöne Tasche geworden ist, darüber bin ich mir gar nicht sicher. Mit mehr Stickerei oder bunten Bommeln würde vielleicht noch was Mexikanisches aus ihr werden, so im Frida-Kahlo-Stil. Was meint Ihr? Flop oder Top? Hot or not?

Für die Unentwegten, die die Tasche nacharbeiten wollen, so geht’s:

Das baucht Ihr:

5 Knäuel Wurstgarn. Ich habe meins aus dem Netto, ein Knäuel kostet dort 0,89 €

1 Stricknadel Gr. 5

1 Häkelnadel, Gr. 3 oder 4

1 Schlauch fürr die Taschengriffe, Länge nach Bedarf, aus dem Baumarkt

Baumwolle in den Farben Eurer Wahl

IMG_7122

Ich habe Maschen mit der Rundstricknadel angeschlagen und  die Maschen zu einem Kreis verbunden. So viele Runden rechte Maschenstricken, bis Ihr die Höhe erreicht habt, die Ihr wollt. Bei mir sind es ca. 30 cm. Danach die Maschen zu je 70 Maschen teilen und die zwei Seiten (Vorder- und Rückseite) der Tasche getrennt voneinander weiterstricken, Hinreihen rechts, Rückreihen links. Dabei in der ersten und dritten Reihe (also den beiden aufeinanderfolgenden rechten Reihen) jede 5. Masche zusammenstricken. Nach 8 cm alle Maschen abketten. Die Tasche geradeziehen und den Boden mit festen Maschen zusammenhäkeln. Den oberen Rand habe ich mit einer Kontrastfarbe aus Baumwolle umhäkelt.

Dann geht es an die Griffe. Den Schlauch habe ich aus der Gartenabteilung und ist eigentlich für Aquarien gedacht. Ich habe ihn in der Stärke 6mm gekauft, den gab es leider nur in grün, es gibt ihn auch in klar,  macht aber im Ergebnis nichts. Für jeden meiner Taschengriffe habe ich 50 cm abgemessen.

Mit der Häkelnadel einen Streifen von 6 Maschen Breite häkeln. Der Streifen muss den Schlauch umschließen können. Mag also sein, dass es bei Eurer Tasche mehr oder weniger Maschen sein müssen.

IMG_7123

Die Länge des Streifens ergib sich aus der Länge des abgemessenen Schlauches, also der Länge Eurer Griffe plus 8 cm. Die Mehrlänge (zweimal 4 cm) braucht man zur Befestigung an der Tasche. Wenn der Streifen fertig gehäkelt ist, faltet die Längsseite zusammen und häkelt ihn zu einem Schlauch zusammen. Startet aber mit dem Zusammenhäkeln nach den ersten 4 cm und endet vor den letzten 4 cm.

Nach wenigen Zentimetern schiebt Ihr schon den Aquariumschlauch hinein und häkelt so weiter.

IMG_7124

Wenn Ihr das mit beiden Griffen erledigt habt, geht es ans Annähen der Griffe. Ich habe die 4 cm langen Anfangs- und Endstücke an den Vorder- und Rückenteile festgehäkelt und zwar nicht ganz am oberen Rand, sondern etwas darunter.

IMG_7126ra

Jetzt könnt Ihr drauf los sticken. Vielleicht sogar noch, bevor Ihr die Tasche am unteren Rand zusammenhäkelt, das macht das Sticken einfacher, Ihr kommt dann besser an alle Stellen. Für das Sticken gibt es eigentlich keine Anleitung, nur den Rat: traut Euch was!

IMG_7136

Und dann war sie fertig, meine Tasche aus Wurstgarn. Seid Ihr auf den Geschmack gekommen? Dann ran an die Wurst – ähem, das Wurstgarn 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s